Ruhr Füchse wE auf legendären Turnier der DJK Ewaldi

Die Weibl. E Jugend startete ebenfalls am Wochenende auf dem legendären Werbewochenturnier der DJK EWALDI.

Gegen vier gänzlich unbekannte Mannschaften zogen sich die Füchsinnen, die zum größten Teil mit dem Jungjahrgang antraten, beachtlich aus der Affäre. So konnte im ersten Spiel ein 4:0 Sieg errungen werden. Im zweiten und dritten Spiel mussten sie sich gegen die starken Gastgebermannschaften knapp geschlagen geben. Im letzten Spiel erwarteten sie dann eine gut eingespielte Mannschaft aus Bochum, die mangels Alternativen auch mit deutlich älteren Mädchen antraten.
Ihr erfolgversprechendes Debüt gaben heute die 2011er Mädchen Milli D. und Mie B.
Alle Mannschaften erhielten am Ende einen Pokal und Urkunden für besondere Leistungen.

Weiterlesen

Die weibliche E-Jugend überrascht weiter: Ruhr Füchse wE – SG Menden Sauerland Wölfe 1 ► 12:19 (5:9)

Am gestrigen Sonntag stand das Rückspiel gegen die Wölfe aus Menden auf dem Plan der weiblichen E Jugend. Damit ist dann aber leider auch schon die Sommerrunde für die Jungfüchsinnen beendet. Ob das zur Motivation einer Mädchenmannschaft beiträgt, nur 2 Pflichtspiele in gut vier Monaten absolvieren zu müssen, müssen andere entscheiden.

Der Motivation gestern tat es keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil wollten die Füchsinnen wohl eher beweisen, dass sie trotzdem oder gerade deswegen hoch motiviert waren. Gegen eine erneut viel zu defensiv eingestellte Wölfe Mannschaft machten die Mädels das richtig gut und fanden auch die kleinste Lücke im Verband der Deckung. Spätestens bei der 4:3 Führung war auch der letzte Zuschauer davon überzeugt, dass unsere Mannschaft nicht mal nebenbei zu schlagen war. Der Ball wurde ruhig und abgeklärt nach vorne getragen und vorne wurde er so lange hin und her gespielt, bis die oben beschriebene kleinste Lücke sich irgendwann auftun musste oder dem Gegner nichts anderes übrig blieb, als von hinten am Arm oder am Trikot zu ziehen. Das was im Spiel nach vorne besonders gut klappte, funktionierte jedoch im Rückzugsverhalten noch nicht ganz so abgeklärt. Ein um das andere Mal wurden die Füchsinnen überlaufen und mit dem Pass in die Tiefe der Gegenspielerin überrascht. Lisann und auch Ana hatten im “Mädchen gegen Mädchen” im Tor dann wenig Chancen.
So gilt es nun, die nächsten Monate konditionelle Grundlagen zu erarbeiten und im Kopf abgeklärter und gewitzter zu werden. Dann machen wir uns um die Spielweise der Mädchen wenig Sorge.

Weiter so! Das war toll!

Ach so, Ergebnis ist ja bei solchen ungleichen Aufeinandertreffen eher zweitrangig, aber nach dem 10:19 im Hinspiel gab es gestern ein 12:19.

Ein Dank geht noch an Phillipp, der als Schiedsrichter einsprang und das Spiel, die ihm lauschenden Kinder sowie die Eltern zu jeder Zeit im Griff hatte.

Weiterlesen

wE- Jugend lässt aufhorchen: SG Menden Sauerland Wölfe 1 – Ruhr Füchse wE ► 19:10 (14:5)

Mit dem kurzfristig vorverlegten Auftritt gegen die Wölfinnen hatte wohl keiner so recht gerechnet. Dreimal hatte die Mannschaft bislang miteinander trainiert, um am Donnerstag eine Teamleistung hinzulegen, die Hoffnung auf die nächsten Spiele machte. Die Wölfinnen spielen schon seit einigen Jahren in dieser Konstellation zusammen und bestehen komplett aus Mädels des Jahrganges 2009. Dennoch schafften es die jüngsten Füchsinnen, das Spiel mit sehenswerten Kombinationen anfänglich offen zu halten. Nach ca. 10 Minuten fing das Rudel Wölfe jedoch an, Ernst zu machen und legte bis zur Pause eine Zwischenspurt von 10:1 Toren hin.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Mädels dann genau das umzusetzen, was ihnen in der Halbzeitansprache mit auf den Weg gegeben wurde. Die Wölfe hatten es nun deutlicher schwieriger, zu einfachen Toren zu kommen. Auf der anderen Seite erwies sich das Tore werfen aufgrund einer sehr defensiv und aggressiv agierenden Abwehr ebenfalls als sehr schwierig. Nichts desto trotz gab es nun einen offenen Schlagabtausch.

Zur großen Überraschung und Freude aller mitgereisten Spielerinnen und Fans und Eltern konnte die zweite Halbzeit mit 5:4 für die Füchsinnen entschieden werden. Auf diesem Achtungserfolg einer 19:10 Niederlage kann aufgebaut werden.

Weiterlesen