Erstes Heimspiel – Erster Sieg: Ruhr Füchse mE1 – Letmather TV ► 33:20 (16:13)

Im zweiten Saisonspiel fuhren die jungen Füchse den ersten Sieg ein.

Gegen eine Letmather Mannschaft, die es uns nicht leicht machte und über die gesamte Spielzeit um jeden Ball gekämpft hat, könnten wir uns durch schnelles Spiel nach vorne überzeugend durchsetzen. Individuelle Stärken und gutes Zusammenspiel sorgten dafür, dass wir im Angriff zu leichten Toren kamen.

So gut das Spiel nach vorne auch phasenweise funktionierte, ließ die Abwehrarbeit doch sehr zu wünschen übrig. So haben wir einfach zu viele Gegentore kassiert, die wir durch konsequentere Manndeckung verhindern hätten können.

Aber am Ende bleiben erstmal die positiven Eindrücke des ersten Sieges.

Weiterlesen

Ohne Chance gegen Bösperde: DJK SG Bösperde – Ruhr Füchse mE1 ► 27:14 (12:6)

Gegen eine Mannschaft, die uns schon früh zeigte, wie man Bälle in der Abwehr abfängt und dann schnell nach vorne spielt, hatten wir kaum eine Möglichkeit das Spiel für uns zu entscheiden.

Das Zusammenspiel nach vorne passte nicht und auch das Abwehrverhalten ermöglichte es uns nicht Bälle zu erobern um selbst mit Tempo nach vorne zu spielen. Bösperde war uns in allen Belangen überlegen. Natürlich spielte es auch eine Rolle, dass Bösperde ungestraft nicht konsequent die geforderte Manndeckung spielte. Da dies nicht unterbunden wurde, fiel das Ergebnis deutlich zu hoch aus.

Jetzt heißt es nach vorne zuschauen und weiter daran zu arbeiten sich weiter zu entwickeln.

Weiterlesen

Männliche E 1 auf ungewohnten Untergrund

Auf dem Rasen der Sportanlage von Ewaldi Aplerbeck zeigten die jungen Füchse in ihren 4 Spielen eine sehr gute Leistung. Nach anfänglichen Schwierigkeiten sich an den Platz, den rutschigen Ball, der körperbetonten Spielweise und der Tatsache, dass sich die Wolken verzogen und die Sonne allen Kindern ziemlich zusetzte, wurden sie über das gesamte Turnier immer besser. Tolles Zusammenspiel und teilweise schöne Pässe und Passkombinationen sorgten für schöne Tore und in der Abwehr wurden einige Bälle erkämpft und zeitweise konsequent gedeckt. So konnten wir 2 Spiele gewinnen und haben 2 mit einem Tor verloren.

Mit ein wenig mehr Glück und etwas sichereren Schiedsrichter, die teilweise leider die Kinder aller Mannschaften verunsicherten, wäre auch da ein Unentschieden oder sogar ein Sieg möglich gewesen.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle noch an Ben aus der E 2, der sehr kurzfristig auf Grund von krankheitsbedingten Absagen eingesprungen ist und sich nahtlos in die Mannschaft einfügte. Alles in allem aber ein tolles Turnier, bei dem die Kinder und Eltern sehr viel Spaß hatten.

Weiterlesen

Qualifikation für Kreisliga geschafft: Ruhr Füchse mE1 – HTV Hemer 2 ► 30:10 (13:3)

Nach einem eher durchwachsenen Spiel wurde die Mannschaft vom HTV aus Hemer mit 30:10 besiegt. Nachdem der Start geprägt war von unzähligen Fehlwürfen, Pfostentreffern und guten Paraden des gegnerischen Torhüters und auch die Abwehr unserem Torhüter genügend Gelegenheiten bot sich auszuzeichnen, schafften die jungen Füchse es nicht sich frühzeitig abzusetzen. Dies zog sich durch die gesamte erste Hälfte.

Auch in der zweiten Halbzeit wurde es nicht unbedingt besser. Auch wenn in beiden Halbzeiten einige gute Szenen waren, blieben die Füchse insgesamt unter ihren Möglichkeiten. Der Sieg und damit die Kreisligaqualifikation war allerdings zu keiner Zeit in Gefahr. Dafür waren die Schwerter Kinder individuell und körperlich zu stark für die Kinder aus Hemer.

Heute spielten: Bennet, Noah, Victor, Mats, Sam, Jonas N., Fabian L., Timm, Fabian N., Jano, Jonas R.

Weiterlesen

Mit Offensivpower und Überblick zum sicheren Sieg: TV Westfalia Halingen gem. – Ruhr Füchse mE1 ► 10:45 (2:22)

Die jungen Füchse brauchten 10 Minuten um so richtig ins Spiel zu kommen und Fahrt auf zu nehmen. Auch wenn bis dahin eine 8:1 Führung herausgeworfen wurde, drehten die Jungs dann erst richtig auf. Schöne Pässe und sichere Abschüsse ließen uns stetig davonziehen. So gingen wir mit einem 22:2 in die Kabine. Allerdings ließ schon in der ersten Hälfte das Deckungsverhalten zu wünschen übrig. Es stimmte die Zuordnung zu den Gegenspieler/-innen leider nicht immer.

Dies setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Lief es in der Vorwärtsbewegung absolut super, tauchte der Gegner nun noch häufiger völlig frei vor dem eigenen Tor auf. Beide Torhüter hatten somit ausreichend Gelegenheit sich durch gute Paraden auszeichnen. In der Offensive knüpften wir an die zweiten 10 Minuten der ersten an und spielten uns durch schnelles Passspiel zahlreiche Chancen heraus und siegten am Ende überzeugend und absolut verdient.

Heute haben gespielt: Jonas R., Jonas N., Fabian N., Fabian L., Sam, Noah, Victor, Bennet, Jano und Timm

Weiterlesen