Nicht gut gespielt aber zwei Punkte: Ruhr Füchse wD1 – TV Westfalia Halingen ► 14:10 (6:4)

Einen weitgehend ungefährdeten, aber dennoch schwer erkämpften Sieg gegen das Schlusslicht aus Halingen konnten wir am Wochenende erringen. Nach einer 2:0-Führung entwickelte sich eine Partie, die von technischen Fehlern und schwachen Torabschlüssen geprägt war. Nach dem 6:4 szur Pause gelang uns beim 13:7 Mitte der zweiten Halbzeit eine 6 Tore Führung. Halingen verkürzte bis zum Schlusspfiff noch auf 14:10.

Weiter geht es für die Füchse mit den beiden Duellen beim Tabellendritten in Menden sowie zuhause gegen den Zweiten aus Lüdenscheid. Als Tabellenführer gehen wir selbstbewusst in die Partien. Wir werden aber auf jeden Fall eine deutliche Leistungssteigerung brauchen.

Es spielten: Greta im Tor; Mara, Anna-Lena, Pia, Emily, Franziska, Finnja, Jolina, Hannah, Emily, Annika H., Kolo