Statement-Sieg der Ruhr Füchse: HTV Hemer 2 – Ruhr Füchse wC1 ► 23:28 (10:11)

Die weibliche C1 der Ruhr Füchse gewinnt mit 28:23 durch ein sehr starkes Spiel gegen den favorisierten Jungjahrgang vom HTV Hemer. Durch die möglicherweise beste Saisonleistung in der zweiten Hälfte greifen die Füchse nun wieder oben an die Tabelle an

Unter nicht so guten Vorzeichen ging es zum Auswärtsspiel nach Hemer. Neben der weiterhin verletzten Sophie mussten die weibliche C1 der Ruhr Füchse auch noch auf die erkrankten Josi und Jolina verzichten. Verstärkt wurden die Mannschaft dann noch durch Emily aus der C2, die glücklicherweise aushalf.

Zum Spielbeginn waren die Füchse sofort hell wach. Sie verteidigten hart und kompakt gegen körperlich weit überlegende Hemerinnen. Vor allem im Angriff wurden klare Torchancen erspielt und konsequent genutzt. So führten die Füchse schnell mit 3:1. Die erste Hälfte war jedoch von vielen Fehlern auf beiden Seiten bestimmt. HTV Hemer kam nicht so ganz mit der 4:2-Abwehr der Füchse zurecht und viele Versuche der Ruhr Füchse das Spiel schnell zu machen scheiterten an leichten Fehlern. In der Phase war vor allem Fiona im Tor ein sicherer Rückhalt, die heute mit einer sensationellen Leistung maßgeblich am Sieg beteiligt war. So wechselte die Führung mehrfach. Dennoch konnten die Ruhr Füchse mit einer knappen 11:10-Führung in die Kabine gehen.

Was nun in der zweiten Hälfte folgte ließ die Herzen aller Füchse schneller schlagen. Die möglicherweise beste Halbzeit der Saison kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Getragen wurde die Offensive der Füchse nun von Rückraumspielerin Ella, die jedes ihrer sieben Tore und genau dieser Hälfte erzielte. Vor allem das schnelle Spiel gelang oft in Perfektion. Durch schnelle Pässe kamen die Gastgeberinnen aus Hemer einfach häufig nicht hinterher und der Vorsprung wuchs an. Nach zehn gespielten Minuten führten die Füchse bereits mit 19:13. Hemer versuchte es mit Wurfgewalt aus dem Rückraum, doch scheiterte immer häufiger an der weiterhin starken Fiona im Tor. Auch wenn Hemer noch einmal auf zwei Tore herankam, zeigten die Ruhr Füchse keine Nerven zogen wieder davon.

Am Ende stand ein auch in der Höhe hoch verdienter Sieg fest. Ein Statement-Sieg an die Konkurrenz, denn nun sind die Füchse wieder im Geschäft um die Tabellenplätze ganz vorne. Gegen den vermeintlich überlegenden Gegner vom HTV Hemer ein so starkes Spiel in Abwehr und Angriff zu zeigen, spricht von der guten Entwicklung, die die C-Mädels der Ruhr Füchse aktuell durchleben. Am kommenden Wochenende geht es gegen den TV Neheim.

Für die Füchse haben gespielt: Fiona – Emily, Lioba (3), Pia (4), Anastasia (2), Anna Lena (7), Celeste (1), Flora (1), Hanna (3), Ella (7) – Lilly (Co-Trainerin)